Sie sind hier: Home > Regional >

Kinder zum Sprung aus Fenster gedrängt

Notfälle  

Kinder zum Sprung aus Fenster gedrängt

04.01.2018, 16:19 Uhr | dpa

Kinder zum Sprung aus Fenster gedrängt. Krankenwagen

Ein Rettungswagen. Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

Der 39 Jahre alte Mann, der seine Söhne im ostwestfälischen Spenge zum Sprung aus einem Fenster im zweiten Stock gedrängt haben soll, kann sich an das Geschehen nicht erinnern. Der Mann berufe sich auf Erinnerungslücken, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Die beiden sechs und neun Jahre alten Kinder seien noch nicht vernommen worden, erklärte Staatsanwalt Veit Walter am Donnerstag. Nach seinem Kenntnisstand seien die beiden noch im Krankenhaus.

Die Polizei hatte die Kinder in der Neujahrsnacht schwer verletzt auf der Straße gefunden, nachdem Zeugen die Beamten alarmiert hatten. Nach ersten Ermittlungen soll der Vater seine Söhne zu dem Sprung aus dem Fenster gedrängt haben. Gegen den Vater erließ ein Haftrichter am Dienstag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

Die Mutter sei in der Neujahrsnacht nicht anwesend gewesen, sagte die Sprecherin. Sie lebe in einem Haus in der Nähe. Wie alkoholisiert der Mann war, sei weiterhin unklar, betonte Walter am Donnerstag.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal