Sie sind hier: Home > Regional >

Feuerwehr rettet E-Mobilfahrer aus Graben

Unfälle  

Feuerwehr rettet E-Mobilfahrer aus Graben

08.01.2018, 11:18 Uhr | dpa

Feuerwehr rettet E-Mobilfahrer aus Graben. Rettungswagen

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv (Quelle: dpa)

Der Fahrer eines Elektromobils ist am Montag bei eisigen Temperaturen in einen zum Teil mit Wasser gefüllten Graben gefahren. Der gehbehinderte ältere Mann war mit seinem Scooter auf freier Strecke zwischen Selverde und Remels (Kreis Leer) aus ungeklärter Ursache vom Fuß- und Radweg abgekommen und dann etwa zwei Meter tief eine Böschung herabgestürzt. Das E-Mobil blieb sichtbar am oberen Ende der Böschung stehen, wodurch der Unfall bemerkt werden konnte. Es gelang dem Mann aber auch mit Hilfe von Helfern zunächst nicht, sich aus dem Graben zu befreien. Die alarmierte Feuerwehr war binnen Minuten vor Ort und konnte ihn unter anderem mit Hilfe von Leitern bergen. Er erlitt leichte Verletzungen. Auch angesichts der Temperaturen von minus vier Grad habe der Mann großes Glück gehabt, hieß es in einer Mitteilung der Feuerwehr.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal