Sie sind hier: Home > Regional >

Lemke-Coach Roth "schockiert" über Nicht-Nominierung für EM

Handball  

Lemke-Coach Roth "schockiert" über Nicht-Nominierung für EM

08.01.2018, 16:48 Uhr | dpa

Lemke-Coach Roth "schockiert" über Nicht-Nominierung für EM. Finn Lemke

Handballnationalspieler Finn Lemke. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv (Quelle: dpa)

Die Ausbootung von Abwehrchef Finn Lemke vor der Handball-EM in Kroatien hat bei seinem Vereinstrainer Michael Roth für Verwunderung gesorgt. "Auf solche Qualität ohne Not zu verzichten, wirft Fragen auf. Wenn einer das alles mitbringt wie Lemke und keine Verletzung hat, ist es schon fahrlässig", sagte der Coach der MT Melsungen bei Sport1. Beim Hessischen Rundfunk zeigte er sich "sehr überrascht und ein bisschen schockiert".

Bundestrainer Christian Prokop hatte den Europameister überraschend aus seinem 16-köpfigen Aufgebot für das Turnier gestrichen. Auch die Europameister Fabian Wiede und Rune Dahmke sowie Youngster Marian Michalczik stehen vorerst nicht im Kader. Einen Spieler wie Lemke zu Hause zu lassen, "ist schwer erklärbar", befand Roth. Allerdings kann Prokop den 25-Jährigen theoretisch noch nachholen. Bis zu sechs Mal könnte der Bundestrainer während des Turniers nachnominieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal