Sie sind hier: Home > Regional >

Überholmanöver auf A28 geht schief: drei Verletzte

Verkehr  

Überholmanöver auf A28 geht schief: drei Verletzte

09.01.2018, 06:09 Uhr | dpa

Beim Zusammenstoß zweier Autos auf der Autobahn 28 im Landkreis Leer sind drei Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Die Fahrzeuge seien am Montagabend in der Nähe von Filsum vermutlich bei einem Überholmanöver kollidiert, teilte die Feuerwehr mit. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden beide Autos von der Fahrbahn geschleudert - eines landete im Straßengraben, das andere kam auf einem Feld zum Stehen. Eine Frau wurde im Auto eingeklemmt. Einsatzkräfte befreiten die Schwerverletzte. Der Fahrer dieses Wagens wurde leicht verletzt, der Fahrer des anderen Wagens schwer. Zum Alter der Verletzten und zur Unfallursache gab es zunächst keine Angaben. Die A28 in Richtung Leer war zeitweise voll gesperrt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal