Sie sind hier: Home > Regional >

1. FC Kaiserslautern verliert beide Testspiele

Fußball  

1. FC Kaiserslautern verliert beide Testspiele

11.01.2018, 19:09 Uhr | dpa

Der 1. FC Kaiserslautern hat bei seinem Doppel-Testspieltag zweimal verloren. Das Schlusslicht der 2. Fußball-Bundesliga unterlag am Donnerstag im Rahmen seines Trainingslagers in St. Pedro de Alcánatara erst mit 1:2 (0:1) gegen den spanischen Drittligisten FC Marbella. Vier Stunden später setzte es ein 1:3 (0:2) gegen den niederländischen Ehrendivisionär Sparta Rotterdam.

Trainer Jeff Strasser setzte in der ersten Partie vor allem junge Profis ein. Osai Kwadwo erzielte dabei in der 50. Minute auf Vorarbeit von Gervane Kastaneer den Treffer für die Pfälzer. Für das von Dick Advocaat trainierte Rotterdamer Team trafen zunächst Ilias Alhaft (9.) und Mühren (45.). Torben Müsel (66.) verkürzte auf 1:2, ehe Thomas Verhaar (82.) mit einem verwandelten Foulelfmeter den alten Abstand wieder herstellte.

Am Freitag reist der FCK nach Hause. Am kommenden Mittwoch steht auf dem Betzenberg noch die Generalprobe gegen FC Midtjylland an, ehe es eine Woche später in der 2. Liga beim SV Darmstadt los geht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: