Sie sind hier: Home > Regional >

27-Jähriger wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt

Prozesse  

27-Jähriger wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt

16.01.2018, 12:18 Uhr | dpa

27-Jähriger wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Ein Richterhammer

Ein Richterhammer aus Holz liegt auf einem Tisch. Foto: Uli Deck/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen Mordes ist ein 27-Jähriger vom Landgericht Potsdam zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er habe das 29 Jahre alte Opfer im Streit vorsätzlich und heimtückisch getötet, begründeten die Richter ihr Urteil am Dienstag. Das Gericht folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte dagegen auf zehn Jahre Freiheitsstrafe wegen Totschlags plädiert. Der damals 26 Jahre alte Somalier hatte seinem Landsmann im vergangenen März in einer Flüchtlingsunterkunft in Nauen (Havelland) mit einem Messer ins Herz gestochen. Das Opfer war nach Ansicht der Richter arg- und wehrlos.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal