Sie sind hier: Home > Regional >

Fast 11 000 Wassersportler nutzen Sicherheits-App

Schifffahrt  

Fast 11 000 Wassersportler nutzen Sicherheits-App

16.01.2018, 12:29 Uhr | dpa

Fast 11 000 Wassersportler nutzen Sicherheits-App. Christian Stipeldey

Christian Stipeldey ist zu sehen. Foto: Ingo Wagner/Archiv (Quelle: dpa)

Die neue Sicherheits-App der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wird nach der ersten Saison bereits von fast 11 000 Wassersportlern in Anspruch genommen. Die App zeichnet über das Smartphone die Route etwa von Kitern oder Kajakfahrern auf. Im Notfall hat die Seenotleitung in Bremen Zugriff auf den aktuellen Ort des Mobiltelefons.

Zu größeren Einsätzen sei es durch die App bisher nicht gekommen, sagte am Dienstag der Sprecher der Seenotretter, Christian Stipeldey. Es hätten stattdessen unnötige Einsätze vermieden werden können, da mit vermeintlich in Not geratenen Wassersportlern Kontakt aufgenommen werden konnte. Die App wurde von der irischen Küstenwache entwickelt, in Deutschland wird sie seit fast einem Jahr angeboten. 2017 rückten die deutschen Seenotretter über 2000 Mal zu Einsätzen aus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal