Sie sind hier: Home > Regional >

80 km/h zu schnell: Polizei stoppt illegales Autorennen

Verkehr  

80 km/h zu schnell: Polizei stoppt illegales Autorennen

16.01.2018, 15:38 Uhr | dpa

80 km/h zu schnell: Polizei stoppt illegales Autorennen. Das Blaulicht an einem Polizeiauto

Das Blaulicht an einem Polizeiauto. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Die Polizei hat in Rosenheim zwei Raser gefasst. Laut Polizeiangaben vom Dienstag hatten sich die Männer an einer Ampel ein wildes Rennen geliefert: Statt der erlaubten 50 Stundenkilometer beschleunigten die beiden Tiroler ihre Autos auf bis zu 130 km/h. Die Beamten beschlagnahmten sofort die Führerscheine der Fahrer. Die Männer müssen sich seit Sonntagabend wegen des Straftatbestands "Verbotene Kraftfahrzeugrennen" (StGB §315d) verantworten, der vergangenes Jahr in Kraft trat: Rasern, die an illegalen Autorennen teilnehmen, droht seitdem eine Geldbuße oder einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal