Sie sind hier: Home > Regional >

Schifffahrt auf Mosel weiter gesperrt

Hochwasser  

Schifffahrt auf Mosel weiter gesperrt

21.01.2018, 11:39 Uhr | dpa

Das Hochwasser bremst die Schifffahrt auf der Mosel weiter aus. Am Unterlauf stiegen die Pegelstände noch etwas, wie ein Sprecher des Hochwassermeldezentrums Mosel am Sonntag in Trier sagte. An der Obermosel fielen die Pegelstände derzeit zwar, allerdings nur leicht. Insofern gelte die Sperre nach wie vor. Nach Angaben des Sprechers ist weiterer Niederschlag vorhergesagt, teils als Schnee, teils als Regen, sodass es in den kommenden Tagen wieder weiter nach oben gehen kann mit den Wasserständen.

Auf dem Rhein ist nach Angaben des Hochwassermeldezentrums in Mainz vom Sonntag die sogenannte Hochwassermeldemarke 1 bei Maxau ganz im Süden von Rheinland-Pfalz, in Speyer und von Worms bis Köln überschritten. Das bedeute, dass Schiffe nur noch mit gedrosselter Geschwindigkeit, in der Mitte der Fahrrinne und mit angeschaltetem Sprechfunk unterwegs sein dürften, sagte ein Sprecher.

Am Oberrhein werde mit einem weiteren Anstieg der Pegelstände gerechnet. Die Hochwassermeldemarke 2, ab der der Schiffsverkehr auf dem Rhein dann eingestellt werde, könnte in Maxau den Angaben zufolge am Montag überschritten werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal