Sie sind hier: Home > Regional >

Den Nord-Ostsee-Kanal nutzten 2017 wieder mehr Schiffe

Schifffahrt  

Den Nord-Ostsee-Kanal nutzten 2017 wieder mehr Schiffe

22.01.2018, 00:58 Uhr | dpa

Nach dem Einbruch 2016 haben im vergangenen Jahr wieder mehr Schiffe den Nord-Ostsee-Kanal befahren. Sie transportierten auf ihren Passagen auch mehr Ladung. Die genauen Zahlen will die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung heute in Kiel bekanntgeben. Bis einschließlich September hatten den Kanal bereits mehr als 22 000 Schiffe mit gut 63 Millionen Tonnen Ladung an Bord genutzt.

2016 hatte der Kanal noch ein deutliches Minus sowohl bei der Tonnage als auch der Zahl der Schiffe verbucht. Insgesamt waren 2016 knapp 84 Millionen Tonnen Ladung auf der rund 100 Kilometer langen Wasserstraße transportiert worden. Die Zahl der Schiffe sank gegenüber 2015 von gut 32 000 auf 29 284. Als Grund hatte die Behörde allen voran die 2016 nochmals gesunkenen Treibstoffpreise genannt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal