Sie sind hier: Home > Regional >

Seenotretter helfen krankem Seemann auf hoher See

Notfälle  

Seenotretter helfen krankem Seemann auf hoher See

23.01.2018, 12:48 Uhr | dpa

Kühlungsborn (dpa/mv) - Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben einem kranken norwegischen Seemann aus seiner Notlage gerettet. Wie die DGzRS am Dienstag berichtete, war der 28-jährige Seemann einer Ostseefähre plötzlich erkrankt und bedurfte dringend ärztlicher Hilfe. Da der Rettungshubschrauber wegen des diesigen Wetters nicht starten konnte, wurde die Besatzung des Seenotrettungskreuzers "Arkona" in Warnemünde alarmiert. Etwa vier Seemeilen (rund sieben Kilometer) nordwestlich von Kühlungsborn trafen sich die Schiffe, Notarzt und Rettungsassistent sowie zwei Seenotretter stiegen auf das Passagierschiff. Die "Arkona" brachte den Mann an Land, die Fähre setzte ihre Fahrt nach Malmö fort.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal