Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Männer beim Entschärfen von Munition schwer verletzt

Unfälle  

Zwei Männer beim Entschärfen von Munition schwer verletzt

24.01.2018, 07:58 Uhr | dpa

Zwei Männer beim Entschärfen von Munition schwer verletzt. Rettungshubschrauber

Ein Rettungshubschrauber von unten. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv (Quelle: dpa)

Beim Entschärfen von Munition auf dem Sprengplatz in Wernrode (Kreis Nordhausen) sind am Dienstag zwei 31 und 38 Jahre alte Männer schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte sie ins Krankenhaus, wie ein Sprecher des Landesverwaltungsamtes sagte. Nach bisherigen Erkenntnissen war es gegen 12.00 Uhr zu der ungeplanten Detonation gekommen. Nach Angaben eines Polizeisprechers sei der ausgebaute Zünder einer Granate beim Entschärfen explodiert. Auf dem Firmengelände wird Munition aus ganz Thüringen vernichtet. Polizei, Staatsanwaltschaft und das Amt für Arbeitsschutz ermitteln zur Unfallursache. Über den Arbeitsunfall hatte zuerst die "Thüringer Allgemeine" auf Twitter berichtet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal