Sie sind hier: Home > Regional >

Hochwasser: Lage in Köln bleibt angespannt

Hochwasser  

Hochwasser: Lage in Köln bleibt angespannt

25.01.2018, 08:38 Uhr | dpa

Hochwasser: Lage in Köln bleibt angespannt. Hochwasser am Rhein

Das Hochwasser des Rheins schwappt in Köln über die Promenade. Foto: Federico Gambarini (Quelle: dpa)

Die Hochwasserlage entlang des Rheins bleibt angespannt. Bei Köln wird der Höhepunkt des neuerlichen Hochwassers voraussichtlich am Samstag erreicht, wie die Hochwasserschutzzentrale in Köln am Donnerstag mitteilte. Der Pegelstand lag am Donnerstagmorgen bei 7,68 Meter und dürfte aufgrund anhaltender Niederschläge am Donnerstag um weitere zwei Zentimeter in der Stunde ansteigen: "Wir gehen aktuell davon aus, dass der Pegelstand im Laufe des Freitags auf etwa 8,30 Meter ansteigen werden", sagte ein Sprecher der Zentrale.

Damit würde die Schifffahrt eingestellt. Im Laufe des Samstags könnte der Rhein bei Köln voraussichtlich sogar einen Pegelstand zwischen 8,50 und 8,60 Meter erreichen. Ob und wann dann das Hochwasser zurückgeht sei derzeit nicht mit Bestimmtheit zu sagen. "Wir hoffe, dass die Pegelstände am Sonntag wieder sinken", sagte der Sprecher der Kölner Hochwasserzentrale.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal