Sie sind hier: Home > Regional >

Junge Frau getötet: Belohnung für Hinweise ausgesetzt

Kriminalität  

Junge Frau getötet: Belohnung für Hinweise ausgesetzt

26.01.2018, 10:18 Uhr | dpa

Nach dem gewaltsamen Tod einer 19-jährigen Frau im oberfränkischen Hof hat das Landeskriminalamt eine Belohnung von 5000 Euro für Hinweise auf den Täter ausgesetzt. Zudem suchen die Ermittler nach Angaben der Polizei vom Freitag mit einem Flugblatt nach Zeugen. Die Beamten wollen vor allem wissen, ob jemand am Tag der Tat Menschen oder Fahrzeuge am Tatort gesehen hat. Angehörige hatten die Leiche der jungen Frau am 7. Januar in deren Wohnung gefunden. Den Ermittlern war schnell klar, dass die Frau getötet wurde - daher gründeten sie eine mehr als 30-köpfige Sonderkommission. Die Getötete hatte ein etwa einjähriges Kind, um das sich nun die Familie der Frau kümmert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal