Sie sind hier: Home > Regional >

Nach dem Hochwasser wird am Rhein kontrolliert

Hochwasser  

Nach dem Hochwasser wird am Rhein kontrolliert

27.01.2018, 10:28 Uhr | dpa

Nach dem Hochwasser wird am Rhein kontrolliert. Hochwasser am Rhein

Ein Auto fährt über die überflutete Bundesstraße 42 in Vallendar. Foto: Thomas Frey (Quelle: dpa)

Nach dem Ende des Hochwassers am Rhein machen sich Experten auf die Suche nach Schäden an Dämmen und Bauwerken. Es werde aber nicht flächendeckend kontrolliert, so extrem sei das Hochwasser nicht gewesen, sagte die Geschäftsführerin des Landesbetriebs Gewässer im Regierungspräsidium Karlsruhe, Elke Rosport. Der Fluss hatte vor wenigen Tagen am Pegel Maxau in Karlsruhe 8,57 Meter erreicht. Das ist fast die Marke eines zehnjährlichen Hochwassers, die bei 8,61 Metern liegt. Rosport: "Bis zu der Welle, die wir jetzt hatten, sind wir noch nicht sehr nervös. Das ist aber auch gerade so die Grenze."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal