Sie sind hier: Home > Regional >

IG Metall beginnt mit ganztägigen Warnstreiks

Tarife  

IG Metall beginnt mit ganztägigen Warnstreiks

30.01.2018, 14:59 Uhr | dpa

IG Metall beginnt mit ganztägigen Warnstreiks. IG Metall Fahne

Eine Fahne der IG Metall weht bei einem Warnstreik. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv (Quelle: dpa)

Die Gewerkschaft IG Metall beginnt auch im Südwesten mit den angekündigten 24-stündigen Warnstreiks. Bereits am Dienstagabend sollte es losgehen, unter anderem bei der Gießerei Heidelberg Manufacturing in Amstetten und beim Verpackungsproduzenten Huber Packaging in Öhringen. Am Mittwoch treten Mitarbeiter von weiteren 21 Betriebe im Südwesten in den ganztägigen Warnstreik. Vielfach sollen die Ausstände von Kundgebungen begleitet werden.

Nach dem Abbruch der Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern am Wochenende hatte die IG Metall beschlossen, diese Woche bundesweit bei 250 Betrieben 24-stündige Warnstreiks durchzuführen. Rund 70 der betroffenen Unternehmen sind in Baden-Württemberg angesiedelt. Bei den großen Zulieferern und Autobauern beginnt der Warnstreik laut Gewerkschaft am Mittwochabend bei Bosch in Feuerbach. Werke von Daimler und Porsche sollen am Freitag folgen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal