Sie sind hier: Home > Regional >

Kündigung beim Krankenversicherungsdienst: Weitere Klage

Prozesse  

Kündigung beim Krankenversicherungsdienst: Weitere Klage

31.01.2018, 16:39 Uhr | dpa

Der Streit des Ex-Chefs des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) Rheinland-Pfalz mit seinem früheren Arbeitgeber beschäftigt nun auch das Sozialgericht Mainz. Der Manager habe eine Klage eingereicht, die sich unter anderem gegen die Beendigung seiner Anstellung richte, sagte ein Sprecher des Gerichts. Am Mittwoch habe der Vorgang ein Aktenzeichen bekommen; nun werde die Klage dem MDK zugestellt. Zuvor hatte die "Allgemeine Zeitung" über die neue Klage berichtet. Der Ex-MDK-Chef geht auch zivilgerichtlich gegen seine Kündigung vor. Derzeit läuft ein Berufungsprozess am Oberlandesgericht Koblenz.

Das Landgericht Mainz hatte den fristlosen Rauswurf des Ex-Geschäftsführers aus formalen Gründen für unwirksam erklärt. Der MDK warf dem Manager Pflichtverletzungen und zu hohe Bezüge vor. Der Entlassene wies die Vorwürfe zurück. Der MDK steht unter der Aufsicht des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums. Er berät mit seinen rund 460 Mitarbeitern die Kassen und erstellt Gutachten, etwa über die Pflegebedürftigkeit von Menschen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal