Sie sind hier: Home > Regional >

Im Meeresmuseum: "Ab ins Meer - Wer schützt, gewinnt"

Museen  

Im Meeresmuseum: "Ab ins Meer - Wer schützt, gewinnt"

01.02.2018, 13:59 Uhr | dpa

Besucher des Stralsunder Meeresmuseums können in einer neuen Ausstellung auf spielerische Art ihr Wissen über Ozeane testen und den Umgang mit Meeren kritisch hinterfragen. Am Donnerstag wurde die Sonderschau "Ab ins Meer - Wer schützt, gewinnt" eröffnet. Sie besteht aus fünf Spielstationen, an denen vor allem Kinder und Jugendliche testen können, welchen Einfluss der Mensch auf die Meere habe.

"Das Ökosystem Meer ist ziemlich komplex und vermeintlich kleine Eingriffe können erhebliche Folgen haben", sagte der Vizedirektor des Thünen-Institutes, Uwe Krumme. Die Ausstellung könne Besucher zu nachhaltigem Handeln motivieren. Jede der fünf Stationen widmet sich einem anderen Thema: der Artenvielfalt in den Meeren, dem Erhalt von Miesmuschelbanken, dem Klimawandel, dem Fischfang sowie rätselhaften Todesfällen in einem Atoll. Die Schau läuft bis Ende des Jahres.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal