Sie sind hier: Home > Regional >

Strobl: Südwesten profitiert von GroKo-Plänen

Parteien  

Strobl: Südwesten profitiert von GroKo-Plänen

05.02.2018, 16:29 Uhr | dpa

Strobl: Südwesten profitiert von GroKo-Plänen. Glasfaserausbau

Bunte Glasfaserkabel. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv (Quelle: dpa)

Von den Ergebnissen der GroKo-Verhandlungen im Bund profitiert nach Angaben von CDU-Landeschef Thomas Strobl auch Baden-Württemberg. Er nannte am Montag in Stuttgart die schwarz-roten Pläne zum Ausbau des schnellen Internets auch über den Mobilfunk als Beispiel. Dies sei insbesondere für Regionen wie dem Schwarzwald von entscheidender Bedeutung, da das Verlegen von Glasfaserkabeln dort schwierig sei. Union und SPD haben in Berlin einen flächendeckenden Ausbau der Glasfasernetze und des Echtzeit-Mobilfunkstandards 5G vereinbart. Insgesamt seien die bisherigen Verhandlungsergebnisse von Union und SPD im Bund eine gute Basis für die Menschen im Südwesten und in Deutschland, sagte Strobl, der auch CDU-Bundesvize ist. Er sitzt bei den nun zu Ende gehenden GroKo-Verhandlungen mit am Tisch.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal