Sie sind hier: Home > Regional >

Haus in Flammen: Bewohner erleidet Rauchgasvergiftung

Brände  

Haus in Flammen: Bewohner erleidet Rauchgasvergiftung

08.02.2018, 05:58 Uhr | dpa

Haus in Flammen: Bewohner erleidet Rauchgasvergiftung. Blaulicht auf einem Feuerwehrauto

Blaulicht auf einem Feuerwehrauto. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv (Quelle: dpa)

Beim Brand eines Wohnhauses in Plettenberg im Regierungsbezirk Arnsberg ist ein 66-Jähriger verletzt worden. Der Bewohner hatte versucht, das Feuer am Mittwochabend zu löschen und konnte sich anschließend selbst in Sicherheit bringen - er erlitt aber eine Rauchgasvergiftung, wie die Feuerwehr mitteilte. Er kam zur Beobachtung ins Krankenhaus. Die Löscharbeiten in dem zweistöckigen Wohnhaus gestalteten sich schwierig, weil auch eine Bibliothek in dem Haus brannte. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer unter Kontrolle bringen, es bestand aber die Gefahr, dass sich der Brand in die Zwischendecke und den Dachstuhl ausgebreitet hatte. Gegen 20.30 Uhr war das Feuer schließlich gelöscht. Brandursache und Schadenshöhe waren noch unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal