Sie sind hier: Home > Regional >

Fetter Fang: Buckelwal ging Fischer vor Dierhagen ins Netz

Tiere  

Fetter Fang: Buckelwal ging Fischer vor Dierhagen ins Netz

08.02.2018, 17:59 Uhr | dpa

Fetter Fang: Buckelwal ging Fischer vor Dierhagen ins Netz. Ein Buckelwal

Vor der Küste Ecuadors springt ein Buckelwal aus dem Wasser. Foto: Jose Jacome/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Buckelwal ist am Donnerstag einem Fischer vor Dierhagen an der Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern ins Netz gegangen. Das Tier hatte sich am Morgen in einem Stellnetz verfangen und war von dem Fischer in einer beherzten Rettungsaktion befreit worden. Experten des Meeresmuseums waren am Mittag von dem Fischer informiert worden. Als Beweis legte er ein Video vor, welches den Wal beim Auf- und Abtauchen nach der Befreiung aus dem Netz zeigte. Mit einer Länge von schätzungsweise acht bis neun Meter handele es sich um ein junges, noch nicht geschlechtsreifes Tier, sagte der Kurator für Meeressäuger, Michael Dähne, der Deutschen Presse-Agentur dpa.  Vor einer Woche war ein Buckelwal nördlich der dänischen Insel Fünen gesichtet worden. Möglicherweise handele es sich um dasselbe Tier.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal