Sie sind hier: Home > Regional >

Feuerwehrleute beim Löschen mit Böllern beworfen

Kriminalität  

Feuerwehrleute beim Löschen mit Böllern beworfen

11.02.2018, 15:29 Uhr | dpa

Feuerwehrleute sind beim Löschen eines Brandes in Falkensee (Havelland) mit Böllern beworfen worden. Mindestens einer davon war gezündet und explodierte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Es sei niemand verletzt worden. Noch in der Nacht zum Sonntag wurde ein 26 Jahre alter Verdächtiger ermittelt. Er gestand die Vorwürfe nach Polizeiangaben. Der Mann lebt demnach in einem Mehrfamilienhaus, in dessen Hinterhof die Feuerwehr zum Löschen von brennenden Mülltonnen gerufen worden war. Es wurden Anzeigen wegen versuchter Körperverletzung und wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz aufgenommen, wie es weiter hieß.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal