Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrere Spaziergänger von Hunden gebissen

Notfälle  

Mehrere Spaziergänger von Hunden gebissen

18.02.2018, 10:48 Uhr | dpa

Mehrere Spaziergänger sind am Wochenende von Hunden gebissen worden. In Lockstedt bei Klötze (Altmarkkreis Salzwedel) bissen zwei freilaufende Hunde eine 39-jährige Frau und einen 25-jährigen Mann in die Oberschenkel, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Beide kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Beamten konnten die Halterin der Hunde ermitteln und nahmen ihr die aggressiven Tiere weg. Bereits am Freitag hatte einer der Hunde einen Mann in die Hose gebissen.

Auch in Braschwitz im Saalekreis wurde eine Passantin am Samstagabend von einem Hund angegriffen. Der Schäferhund war zwar angeleint, seine Halterin konnte ihn jedoch trotzdem nicht davon abhalten, die 49-Jährige in den Oberschenkel zu beißen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal