Sie sind hier: Home > Regional >

Metall-Arbeitgeber und Gewerkschaft folgen Pilotabschluss

Tarife  

Metall-Arbeitgeber und Gewerkschaft folgen Pilotabschluss

19.02.2018, 20:58 Uhr | dpa

Berlin (dpa/bb) - Der Pilotabschluss für die Metallindustrie in Baden-Württemberg wird im Wesentlichen auch für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg mit ihren rund 100 000 Beschäftigten gelten. Darauf einigten sich Arbeitgeber und IG Metall am Montagabend in Berlin. Danach steigen die Löhne und Gehälter zum 1. April um 4,3 Prozent, und für die Monate Januar bis März gibt es eine Einmalzahlung von 100 Euro. In einer zweiten Stufe werden von 2019 an ein jährliches tarifliches Zusatzgeld von 27,5 Prozent eines Monatseinkommens und ein Festbetrag von 400 Euro gezahlt. Die Wochenarbeitszeit darf befristet auf bis zu 28 Stunden sinken.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal