Sie sind hier: Home > Regional >

Bischöfe stärken Dialog mit osteuropäischen Kirchenoberen

Kirche  

Bischöfe stärken Dialog mit osteuropäischen Kirchenoberen

21.02.2018, 14:08 Uhr | dpa

Trotz gegensätzlicher Positionen in der Flüchlings- und Europapolitik will die katholische Kirche in Deutschland den Dialog mit den Kirchenspitzen in Osteuropa forcieren. "Wir brauchen diesen Dialog, damit Kirche sich - bei allen Unterschiedlichkeiten - als einige und einigende Kraft in der heutigen Phase der europäischen Geschichte und der Weltgesellschaft bewährt", sagte der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Ludwig Schick, am Mittwoch in Ingolstadt. Nur eine enge Zusammenarbeit der Kirchen in West- und Osteuropa könne den kirchlichen Anspruch sichern, "wesentlicher Mitträger der europäischen Kultur zu sein".

Die Differenzen zwischen den Kirchen in West und Ost sind besonders im Zuge der Flüchtlingskrise seit 2015 deutlich geworden. Während vor allem die deutsche Kirche immer wieder an die gesellschaftliche Pflicht zur Solidarität mit den Flüchtlingen erinnert, steht bei den osteuropäischen Kirchen die Sorge im Mittelpunkt, der Zuzug so vieler Migranten aus Afrika und Asien könne die heimischen Gesellschaften aus der Balance bringen. Auch die Europäische Union wird von Kirchenvertretern osteuropäischer EU-Staaten eher skeptisch betrachtet, häufig als Gefährdung der nationalen und christlichen Identität.

Das genaue Programm des kirchlichen Ost-West-Dialogs werde in den kommenden Monaten erarbeitet, kündigte Bambergs Erzbischof Schick an. Den Auftakt bildete am Mittwoch ein Studientag mit externen Experten bei der Frühjahrs-Vollversammlung der deutschen Bischöfe.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal