Sie sind hier: Home > Regional >

Rentner hofft auf Lottogewinn und verschickt 33 000 Euro

Kriminalität  

Rentner hofft auf Lottogewinn und verschickt 33 000 Euro

22.02.2018, 12:39 Uhr | dpa

Rentner hofft auf Lottogewinn und verschickt 33 000 Euro. Polizei

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv (Quelle: dpa)

In Erwartung eines großen Lottogewinns hat ein gutgläubiger Rentner aus Unterfranken 33 000 Euro an Betrüger ins Ausland geschickt. Der Mann sei seit Januar immer wieder von zwei Männern angerufen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die beiden Täter hätten ihm einen Gewinn in Aussicht gestellt, wenn er vorher in mehreren Raten vermeintliche Steuern und Schutzgeld zahlt. Weil der Senior aus Erlenbach am Main (Landkreis Miltenberg) vor Jahren bei einer Internet-Lotterie teilgenommen hatte, kam ihm das zunächst plausibel vor. Also verpackte er das Geld in Zeitschriften und schickte es per Express mit einem Paketdienst in die Türkei. Jetzt erstattete er Anzeige wegen Betrugs.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal