Sie sind hier: Home > Regional >

Reederei-Erbinnen zu Bewährungsstrafen verurteilt

Prozesse  

Reederei-Erbinnen zu Bewährungsstrafen verurteilt

22.02.2018, 14:49 Uhr | dpa

Reederei-Erbinnen zu Bewährungsstrafen verurteilt. Gisa und Hedda Deilmann

Die ehemaligen Reederinnen Gisa (l) und Hedda Deilmann. Foto: Wolfgang Langenstrassen dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Das Landgericht Lübeck hat die Reederei-Erbinnen Gisa und Hedda Deilmann wegen Bankrotts unter Einbeziehung eines Urteils in anderer Sache zu einer Gesamtstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Die Beweisaufnahme habe ergeben, dass sie Vermögenswerte beiseitegeschafft und sich damit des Bankrotts schuldig gemacht hätten, sagte der Vorsitzende der Wirtschaftsstrafkammer am Donnerstag zur Begründung. Vom Vorwurf der versuchten Steuerhinterziehung sprachen die Richter die Schwestern sowie die ebenfalls angeklagte Mutter und einen Notar frei. Die Schwestern waren 2016 vom Landgericht Lübeck wegen versuchter Steuerhinterziehung und Bankrotts zu Haftstrafen von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Dieses Urteil hatte der Bundesgerichtshof (BGH) im März 2017 aufgehoben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal