Sie sind hier: Home > Regional >

CSU-Politiker fordern Reduzierung der Fischotter-Population

Fischerei  

CSU-Politiker fordern Reduzierung der Fischotter-Population

25.02.2018, 18:39 Uhr | dpa

CSU-Politiker fordern Reduzierung der Fischotter-Population. Fischotter

Ein Fischotter schaut aus einem Teich heraus. Foto: Lino Mirgeler/Archiv (Quelle: dpa)

Mehrere CSU-Abgeordnete sind besorgt, weil es laut ihrer Mitteilung immer mehr Fischotter gibt. Vor allem in Ostbayern habe der Bestand stark zugenommen. Die Gruppe von CSU-Politikern fordert deswegen von der Staatsregierung, für eine Reduzierung der Bestände den sogenannten Fischotter-Managementplan entsprechend anzupassen. Dazu hätten sie einen Antrag in den Landtag eingebracht, teilte der Abgeordnete Alexander Flierl am Sonntag mit.

Den Angaben zufolge nahmen die Verluste in den ostbayerischen Fischteichanlagen durch Otterfraß zu. Im vergangenen Jahr habe sich die Zahl der Anträge auf staatliche Entschädigung vervierfacht: Während es 2016 noch 61 Anträge mit einem Volumen von 280 000 Euro waren, werden für das vergangene Jahr an die 250 Anträge und Schäden von bis zu einer Millionen Euro erwartet.

"Bei Kormoran und Biber ist es in Bayern bereits gelungen, Konfliktpotenzial wirksam abzubauen, dies muss auch beim Fischotter möglich sein", erklärte Alexander Flierl. Ansonsten drohe, dass immer mehr Teichwirte aufgeben. Gerade die Teichwirtschaft in der Oberpfalz mit ihrer fast 1000-jährigen Tradition sei aber ein prägendes Element der Kulturlandschaft.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal