Sie sind hier: Home > Regional >

Öltanker fährt im Nord-Ostsee-Kanal gegen Uferböschung

Unfälle  

Öltanker fährt im Nord-Ostsee-Kanal gegen Uferböschung

02.03.2018, 12:38 Uhr | dpa

Öltanker fährt im Nord-Ostsee-Kanal gegen Uferböschung. Nord-Ostsee-Kanal

Ein Frachter fährt neben einem Schiff über den Nord-Ostsee-Kanal. Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

Der Öltanker "Northsea Rational" ist in der Nacht zum Freitag im Nord-Ostsee-Kanal verunglückt. Nach einem Motorenausfall sei das 108 Meter lange Schiff bei Kilometer 51 mit geringer Geschwindigkeit gegen die Uferböschung gefahren, bestätigte Matthias Visser vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau. Zuvor hatten die "Kieler Nachrichten" in ihrer Online-Ausgabe berichtet. Zwei Schlepper konnten den in Malta registrierten Tanker um 8.25 Uhr wieder in den Kanal und dann Richtung Brunsbüttel ziehen. Der Kanal war vorübergehend zwischen Rendsburg und Breiholz gesperrt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal