Sie sind hier: Home > Regional >

Holstein Kiel will Sieglos-Serie beenden

Fußball  

Holstein Kiel will Sieglos-Serie beenden

03.03.2018, 03:08 Uhr | dpa

Holstein Kiel will Sieglos-Serie beenden. Markus Anfang

Kiels Trainer Markus Anfang will mit seinem Team endlich wieder gewinnen. Foto: Axel Heimken (Quelle: dpa)

Fußball-Zweitligist KSV Holstein Kiel will nach fast vier Monaten und elf vergeblichen Versuchen endlich wieder gewinnen. "Es gibt keinen Anlass, an den Jungs zu zweifeln. Die Leistungen, gerade gegen Aue und am Millerntor waren gut, nur haben wir uns nicht für unsere gute Spielweise belohnt", sagte Trainer Markus Anfang vor dem Heimspiel heute (13.00 Uhr/Sky) gegen den Mitaufsteiger MSV Duisburg. Den letzte Sieg der "Störche" gab es am 5. November 2017 mit 3:0 gegen Dynamo Dresden. Danach gab es acht Unentschieden und drei Niederlagen. 

Anfang kann sein bestes Aufgebot auf den Rasen schicken. Bis auf die beiden Langzeitverletzten Manuel Janzer und Amara Condé stehen alle Spieler zur Verfügung. Für das Aufeinandertreffen des Tabellen-Dritten gegen den punktgleichen Vierten kündigt sich erneut eine große Kulisse im Holstein-Stadion an. Mehr als 9600 Tickets sind bereits verkauft. Aus Duisburg werden rund 600 Schlachtenbummler erwartet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: