Sie sind hier: Home > Regional >

Eis in vorpommerschen Küstengewässern wächst

Wetter  

Eis in vorpommerschen Küstengewässern wächst

03.03.2018, 13:39 Uhr | dpa

Der anhaltende Frost lässt vor allem auf den flacheren Boddengewässern an der vorpommerschen Küste das Eis wachsen und behindert damit die Schifffahrt. Wie das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Rostock in seinem am Samstag veröffentlichten Ostsee-Eisbericht mitteilte, sind die Boddengewässer zwischen Darß und Usedom meist mit bis zu 15 Zentimeter dickem Eis bedeckt. Die Reederei Hiddensee stellte am Samstag witterungsbedingt auf den Eisfahrplan um und fährt fortan nur noch zwischen Schaprode und Vitte. Vor Stralsund und im Peenestrom sind Eisbrecher im Einsatz. Entspannter sieht es im westlichen Bereich der Ostsee zwischen Rostock und Flensburg aus. Dort liegt laut Seeschifffahrtsamt meist lockeres bis 10 Zentimeter dickes Eis.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal