Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei geht gegen Drogendealer im Weserbergland vor

Kriminalität  

Polizei geht gegen Drogendealer im Weserbergland vor

06.03.2018, 09:08 Uhr | dpa

Polizei geht gegen Drogendealer im Weserbergland vor. Die Rückenansicht eines Polizisten

Die Rückenansicht eines Polizisten. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Mit einem Großaufgebot an Beamten ist die Polizei seit dem frühen Dienstagmorgen im Weserbergland gegen mutmaßliche Drogendealer vorgegangen. In Hameln, Fischbeck und Emmerthal seien 16 Wohnungen durchsucht worden, sagte ein Polizeisprecher. In einem Haus in Emmerthal seien die Ermittler auf eine Cannabis-Plantage gestoßen. In Hameln entdeckten sie Heroin. In einem anderen Objekt wurden Schreckschusswaffen und chemische Drogen sichergestellt. Die Durchsuchungsmaßnahmen, bei denen auch Rauschgiftspürhunde eingesetzt wurden, waren am Dienstagmorgen noch nicht abgeschlossen. Die Polizei ermittelt derzeit gegen zwölf mutmaßliche Drogenhändler. Die Personen würden erkennungsdienstlich behandelt. Ob sie dem Haftrichter vorgeführt werden, war zunächst offen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal