Sie sind hier: Home > Regional >

Junge schubst Jugendliche in Richtung Gleise - ICE fährt ein

Kriminalität  

Junge schubst Jugendliche in Richtung Gleise - ICE fährt ein

11.03.2018, 14:58 Uhr | dpa

Am Hauptbahnhof von Frankenthal hat ein 13 Jahre alter Junge eine Jugendliche in Richtung der Gleise geschubst. Die 17-Jährige konnte den Stoß gerade noch abfangen, während ein ICE in den Bahnhof einfuhr. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mit. Demnach kam es zu keiner Berührung mit dem Zug. Die junge Frau blieb äußerlich unverletzt, klagte aber über Schmerzen. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, hatte es zuvor einen Streit mit dem Jungen gegeben. Der Grund dafür sei noch unklar.

Der 13 Jahre alte Angreifer war der jungen Frau am Samstag zum Bahnsteig gefolgt und hatte sie unmittelbar vor dem Einfahren eines ICE geschubst. Daraufhin flüchtete er, Beamte der Kriminalpolizei konnten ihn aber aufspüren und seine Personalien feststellen. Die Behörden ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung, sagte der Sprecher am Sonntag. Die Ermittler hoffen auf Aussagen von Zeugen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal