Sie sind hier: Home > Regional >

"Pfeilstorch" von 1822 als Kopie zurück auf Schloss Bothmer

Tiere  

"Pfeilstorch" von 1822 als Kopie zurück auf Schloss Bothmer

12.03.2018, 13:08 Uhr | dpa

"Pfeilstorch" von 1822 als Kopie zurück auf Schloss Bothmer. Pfeilstorch

Die Replik des sogenannten Pfeilstorchs. Foto: Jens Büttner (Quelle: dpa)

Mecklenburg-Vorpommerns bekanntester historischer Storch, der vor rund 200 Jahren mit einen Pfeil aus Afrika im Körper bis in den Norden flog, ist künftig als Kopie im Schloss Bothmer in Klütz (Landkreis Nordwestmecklenburg) zu sehen. Der Rektor der Universität Rostock, Wolfgang Schareck, übergab das Ausstellungsstück am Montag in Klütz an Finanzminister Mathias Brodkorb (SPD). Der Storch war 1822 im Klützer Winkel erlegt worden und hatte seinerzeit den ersten Beweis für den Fernzug der Störche bis in das äquatoriale Afrika erbracht, wie das Ministerium in Schwerin mitteilte.

Brodkorb verspricht sich von dem kuriosen Ausstellungsstück zusätzliche Besucher in dem landeseigenen Schloss nahe der mecklenburgischen Ostseeküste, wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht. Saisoneröffnung dort ist am 31. März.

Das Original des präparierten Storches befindet sich seit August 1822 in der Zoologischen Sammlung der Universität Rostock, wie es weiter hieß. Dort hätten Forscher die Bedeutung des Tieres erkannt. Kenntnisse über den Vogelzug und die Winterquartiere von Vögeln hätten bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts noch nicht vorgelegen. Heute sei der Rostocker Pfeilstorch international bekannt. In Rostock besichtigten jedes Jahr mehr als 15 000 Besucher das Original des Pfeilstorchens im Zoologischen Institut in der Innenstadt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal