Sie sind hier: Home > Regional >

Rasante Flucht ohne Führerschein endet mit Unfall

Unfälle  

Rasante Flucht ohne Führerschein endet mit Unfall

13.03.2018, 06:29 Uhr | dpa

Rasante Flucht ohne Führerschein endet mit Unfall. Leuchtschrift auf einem Polizeiauto

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

 Ohne Führerschein über die rote Ampel und dann auch noch alle Signale der Polizei missachtet: Ein 28 Jahre alter Autofahrer ist im Rhein-Kreis Neuss rasant vor der Polizei geflüchtet und hat dabei einen schweren Unfall verursacht. Der Mann beschleunigte stark, fuhr über eine rote Ampel und versuchte sich so einer Kontrolle zu entziehen, wie die Polizei in der Nacht zum Dienstag mitteilte.

An einer Kreuzung kollidierte der Fahrer mit zwei weiteren Wagen, eine 34 Jahre alte Frau wurde dabei schwer verletzt. Der Verursacher des Unfalls blieb unverletzt, es entstand erheblicher Sachschaden. Als die Polizei den Unfall aufnahm, stellte sich heraus, dass der Mann gar keinen gültigen Führerschein besitzt. Sein Fahrzeug mit französischem Kennzeichen war zudem nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal