Sie sind hier: Home > Regional >

Durst auf Biermix-Getränke wächst

Lebensmittel  

Durst auf Biermix-Getränke wächst

15.03.2018, 12:09 Uhr | dpa

Durst auf Biermix-Getränke wächst. Die mecklenburgische Brauerei Lübz

Die mecklenburgische Brauerei Lübz. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Die zum Carlsberg-Konzern gehörende Mecklenburgische Brauerei Lübz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat für 2017 ein Absatzplus von 8,2 Prozent in ihrem Kernmarkt im Nordosten gemeldet. Damit habe sich die rund 200 Mitarbeiter zählende Brauerei gegen den rückläufigen Bundestrend entwickelt, teilte Geschäftsführer Wilfried Horn am Donnerstag in Lübz mit. Zu den Umsatztreibern gehörten nach seinen Worten neben dem klassischen Pils als Flaggschiff der Brauerei auch alkoholarme und alkoholfreie Getränke.

Der Umsatz des Biermix-Geschäftes sei in den vergangenen vier Jahren um mehr als 300 Prozent gestiegen, hieß es. Neben einem starken Heimatmarkt in MV habe Lübzer eine wachsende Fan-Gemeinde in den südöstlichen Bundesländern. Die Mecklenburgische Brauerei Lübz GmbH verfügt nach eigenen Angaben über eine Kapazität von jährlich weit mehr als einer Million Hektolitern.

Nachdem sich der deutsche Biermarkt in den vergangenen drei Jahren relativ stabil gezeigt hatte, mussten die Brauer 2017 erstmals wieder einen leichten Absatzrückgang verbuchen, wie der Deutsche Brauer-Bund auf seiner Internetseite meldet. Die deutschen Hersteller haben demnach im vergangenen Jahr rund 94 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt nach 96 Millionen Hektolitern im Jahr davor. Pils sei das mit Abstand beliebteste Bier, alkoholfreie Biere kommen den Angaben zufolge auf einen Anteil von mehr als sechs Prozent - Tendenz steigend. Alkoholfreie Biermischgetränke wie Radler Alkoholfrei konnten laut Deutschem Brauer-Bund im vergangenen Jahr bundesweit deutlich zulegen. I

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal