Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener fährt zur Polizei und fordert Schlüssel zurück

Kriminalität  

Betrunkener fährt zur Polizei und fordert Schlüssel zurück

17.03.2018, 11:48 Uhr | dpa

Betrunkener fährt zur Polizei und fordert Schlüssel zurück. Alkoholkontrolle auf Bundesstraße

Bei einer männlichen Person wird ein Alkoholtest durchgeführt. Foto: Uli Deck/Archiv (Quelle: dpa)

Kurze Zeit nach einer Polizeikontrolle ist ein schwer betrunkener Autofahrer auf der Polizeiwache Hammelburg (Landkreis Bad Kissingen) vorgefahren - und hat mit noch mehr Alkohol im Blut Schlüssel und Führerschein zurückgefordert. Beides hatte eine Streife dem Mann zuvor abgenommen, weil er am Freitag mit 2,61 Promille unterwegs war, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Der 65-Jährige trank daraufhin nach eigenen Angaben noch ein paar Schöppchen, griff sich den Zweitschlüssel seines Autos und verlangte rund zwei Stunden später auf der Wache Führerschein und Schlüssel zurück. Die Begründung: Er sei relativ nüchtern. Die Beamten ließen den Mann erneut pusten - das Ergebnis waren 2,8 Promille. Die Polizei leitete zwei Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer und Fahrens ohne Führerschein ein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal