Sie sind hier: Home > Regional >

Bürgerentscheid: Burg bekommt Helmut-Kohl-Platz

Kommunen  

Bürgerentscheid: Burg bekommt Helmut-Kohl-Platz

18.03.2018, 20:09 Uhr | dpa

Bürgerentscheid: Burg bekommt Helmut-Kohl-Platz. Helmut-Kohl-Platz in Burg

Der Platz vor dem Landratsamt des Jerichower Landes. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv (Quelle: dpa)

Die Stadt Burg bekommt nun wohl doch einen Helmut-Kohl-Platz. Bei einem Bürgerentscheid am Sonntag hatten laut vorläufigem Ergebnis zwar fast 90 Prozent der 5096 Menschen, die ihre Stimme abgaben, gegen die Benennung eines Platzes nach dem 2017 gestorbenen Altkanzler gestimmt - für die Initiatoren des Bürgerentscheids waren das aber zu wenig. Sie hätten 25 Prozent der insgesamt 19 518 Stimmberechtigten benötigt - es fehlten also mehr als 300 Stimmen. Die Wahlbeteiligung habe den Angaben zufolge bei 26,1 Prozent gelegen, 

Der Stadtrat hatte mehrheitlich beschlossen, einen bisher unbenannten Platz in Sichtweite des Landratsamts nach dem Politiker zu benennen. Eine Initiative hatte kritisiert, Helmut Kohl habe keinerlei Bezug zu Burg und zunächst bei einem Bürgerbegehren mehr als 2800 Unterschriften gegen die Umbenennung gesammelt. So erreichten die Initiatoren, dass verbindlich abgestimmt wurde - konnten sich aber letztlich nicht durchsetzen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal