Sie sind hier: Home > Regional >

Erzieher und Verwaltungsmitarbeiter legen Arbeit nieder

Tarife  

Erzieher und Verwaltungsmitarbeiter legen Arbeit nieder

20.03.2018, 11:59 Uhr | dpa

Erzieher und Verwaltungsmitarbeiter legen Arbeit nieder. Warnstreik

Eine Frau nimmt an einem Warnstreik von Verdi teil. Foto: Bodo Schackow (Quelle: dpa)

Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes haben Hunderte Beschäftigte bei Warnstreiks in Rheinland-Pfalz kurzzeitig die Arbeit niedergelegt. Allein in Neuwied hätten sich am Dienstag über 120 Menschen beteiligt, sagte der stellvertretende Bezirksgeschäftsführer von Verdi Mittelrhein, Volker Euskirchen. Am Mittelrhein hätten sich zudem Beschäftigte in Koblenz und Bendorf beteiligt, in der Pfalz wurde in Bad Bergzabern und Kaiserslautern gestreikt.

Betroffen waren laut Gewerkschaft unter anderem Verwaltungen, Stadtwerke, Kitas sowie die Verkehrsbetriebe in Kaiserslautern. In mehreren Krankenhäusern seien ebenfalls Beschäftigte dem Warnstreikaufruf gefolgt. Das treffe für das Bundeswehrzentralkrankenhaus (BWZK) in Koblenz, dem Pfalzklinikum in Bad Bergzabern und dem Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern zu. Mehrere Gewerkschaften fordern für Beschäftigte im öffentlichen Dienst sechs Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro pro Monat. Die dritte Tarifrunde ist am 15./16. April geplant.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal