Sie sind hier: Home > Regional >

Warnstreiks: Saarländische Kitas stellenweise geschlossen

Tarife  

Warnstreiks: Saarländische Kitas stellenweise geschlossen

22.03.2018, 09:08 Uhr | dpa

Warnstreiks: Saarländische Kitas stellenweise geschlossen. Warnstreiks

Eine "Verdi" Fahne hängt an einem Verkehrsschild. Foto: Ina Fassbender/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen ganztägiger Warnstreiks im öffentlichen Dienst bleibt an diesem Donnerstag im Saarland mancherorts die Kindertagesstätte zu. Landesweit sind unter anderem Erzieher zum Ausstand aufgerufen. Warnstreiks gebe es unter anderem in den Städten Saarbrücken, Saarlouis und Völklingen sowie vereinzelt in Gemeinden wie Quierschied, sagte der Geschäftsführer der GEW Saarland, Willi Schirra.

Auch die Gewerkschaft Verdi rief zu ganztägigen Warnstreiks auf. Diese sollen sich auf die Stadt und den Kreis Saarlouis sowie auf die Gemeinde Bous konzentrieren, sagte ein Sprecher von verdi am Donnerstag. Bestreikt würden unter anderem die Wirtschaftsbetriebe und Stadtwerke sowie die Stadtverwaltungen und die Müllabfuhr. Das Schwimmbad in Saarlouis bleibt deshalb zu. Die Gewerkschaften wollen mit den punktuellen Warnstreiks ihren Forderungen in den laufenden Tarifverhandlungen Nachdruck verleihen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal