Sie sind hier: Home > Regional >

Neue Ausstellung im DDR-Museum: Liebe, Sex und Sozialismus

Ausstellungen  

Neue Ausstellung im DDR-Museum: Liebe, Sex und Sozialismus

23.03.2018, 07:09 Uhr | dpa

Neue Ausstellung im DDR-Museum: Liebe, Sex und Sozialismus. Frau in Ausstellung "Liebe, Sex und Sozialismus"

Besucherin geht an Schaukasten der Ausstellung "Liebe, Sex und Sozialismus" vorbei. Foto: G.Fischer (Quelle: dpa)

Kostenlose Anti-Baby-Pille, Liebesschnulzen und Aufklärung per Schulbuch - eine neue Ausstellung im Berliner DDR-Museum setzt sich mit Liebe und Sex im Sozialismus auseinander. Die kleine Schau spürt laut Museum dem Zusammenhang zwischen privaten Beziehungen und den Vorstellungen der DDR-Führung auf eine umfassende Liebe zu Frieden, Heimat und anderen Völkern nach. Zu sehen sind Heiratsannoncen, Aktfotos, Aufklärungsbücher und eine Sammlung von Liebeszetteln. Kurator Sören Marotz sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Geschichte der DDR sei noch nicht zu Ende erzählt. "Das verästelt sich immer mehr." Die Sonderausstellung ist ab 28. März zu sehen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal