Sie sind hier: Home > Regional >

Reichweiten im hessischen Hörfunkmarkt werden vorgelegt

Medien  

Reichweiten im hessischen Hörfunkmarkt werden vorgelegt

28.03.2018, 00:28 Uhr | dpa

Reichweiten im hessischen Hörfunkmarkt werden vorgelegt. Radio

Ein digitaler Radioempfänger steht in einem Büro. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv (Quelle: dpa)

Wer hört im Radio was? In Hessen werden am heute die neuen Zahlen zur Reichweite der Hörfunksender veröffentlicht. Für die repräsentative Untersuchung hat die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) in Hessen mehrere tausend Menschen im Alter ab 14 Jahren nach ihren Lieblingssendern gefragt.

Für private und öffentlich-rechtlich Sender sind die Hörer-Zahlen wichtig, weil davon unter anderem die Preise für Werbespots abhängen. In der agma arbeiten Unternehmen aus der Werbe- und Medienwirtschaft zusammen.

Zweimal im Jahr erhebt der Verbund Daten zur Radionutzung der Bevölkerung. In Hessen ist der Privatsender Hit Radio FFH seit Langem klarer Marktführer vor der öffentlich-rechtlichen Popwelle hr3.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal