Sie sind hier: Home > Regional >

Brutales Räubertrio auf der Flucht gefasst

Kriminalität  

Brutales Räubertrio auf der Flucht gefasst

31.03.2018, 13:08 Uhr | dpa

Brutales Räubertrio auf der Flucht gefasst. Blaulicht

Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt. Foto: Jens Wolf/Archiv (Quelle: dpa)

Drei betrunkene Männer sind nach einem brutalen Überfall auf einen 33-Jährigen in Kollmar (Kreis Steinburg) auf der Flucht gefasst worden. Das Trio klingelte am Karfreitag an der Haustür des Mannes. Nach dem Öffnen prügelten die Täter sofort mit Fäusten und Füßen auf ihn ein und forderten die Herausgabe von Bargeld, wie die Polizeidirektion Itzehoe am Sonnabend mitteilte. Als Nachbarn und Passanten dem um Hilfe rufenden Wohnungsinhaber zur Hilfe kamen, flüchteten die Räuber. Streifenbeamte nahmen die 20, 44 und 47 Jahre alten Männer in der Nähe des Tatorts fest. Sie wurden einem Haftrichter vorgeführt. Das Opfer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: