Sie sind hier: Home > Regional >

Busfahrer fährt nach Unfall unbeirrt weiter

Unfälle  

Busfahrer fährt nach Unfall unbeirrt weiter

02.04.2018, 15:58 Uhr | dpa

Ein Busfahrer hat mit seinem Doppeldeckerbus in Ahaus im Münsterland eine Leitplanke aufgerissen und Verkehrszeichen und ein Brückengeländer beschädigt - und ist einfach weitergefahren. Auch der Bus wurde bei dem Unfall stark demoliert. Der 77 Jahre alte Fahrer kümmerte sich aber nicht darum und steuerte unbeirrt sein Fahrtziel, eine Festwiese, an, wie die Polizei mitteilte. Dort ließ er seine Fahrgäste aussteigen. Ein Zeuge rief die Polizei. Auf seinen Unfall angesprochen, sagte der 77-Jährige, er sei einem Tier ausgewichen und habe den angerichteten Schaden unterschätzt. Der belief sich immerhin auf 15 000 Euro. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben, hieß es.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal