Sie sind hier: Home > Regional >

Gegner im Streit angefahren: Mann stürzt von Motorhaube

Kriminalität  

Gegner im Streit angefahren: Mann stürzt von Motorhaube

03.04.2018, 16:18 Uhr | dpa

Gegner im Streit angefahren: Mann stürzt von Motorhaube. Einzelnes Polizei-Blaulicht

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Eine Meinungsverschiedenheit zwischen zwei Männern um Autoreifen ist in Unterlauchringen (Kreis Waldshut) zu einem gefährlichen Streit eskaliert. Ein 26-Jähriger sei so wütend geworden, dass er in seinen Wagen gestiegen sei und seinen Kontrahenten auf die Motorhaube genommen habe, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als das Auto demnach bremste, stürzte der 46-Jährige nach vorne auf einen Grünstreifen. Dort blieb der Mann verletzt liegen, während der Fahrer flüchtete. Er stellte sich später der Polizei und musste nach dem Streit, der sich am Ostermontag ereignet hatte, seinen Führerschein abgeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal