Sie sind hier: Home > Regional >

Weniger Beschwerden wegen Behandlungsfehlern

Gesundheit  

Weniger Beschwerden wegen Behandlungsfehlern

04.04.2018, 08:09 Uhr | dpa

Weniger Beschwerden wegen Behandlungsfehlern. Weniger Beschwerden wegen Behandlungsfehlern

Ein Mediziner arbeitet in einer Klinik mit medizinischem Werkzeug. Foto: Felix Kästle/Archiv (Quelle: dpa)

Im vergangenen Jahr haben sich weniger Patienten mit dem Verdacht auf einen ärztlichen Behandlungsfehler an die Schlichtungsstelle der Ärztekammer Sachsen-Anhalt gewendet. Die Zahl der Anträge sei von 312 im Jahr 2016 auf 280 gesunken, das sei ein Minus von rund zehn Prozent, teilte die Ärztekammer in Magdeburg mit. Die Zahlen beruhen auf einer Statistik der Norddeutschen Schlichtungsstelle, die neben Sachsen-Anhalt für neun weitere Landesärztekammerbereiche zuständig ist. Die Experten entschieden demnach im vergangenen Jahr 175 Verfahren aus Sachsen-Anhalt. In 22,3 Prozent, also 39 Fällen, erkannten sie einen Behandlungsfehler und einen Anspruch auf Schadenersatz.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal