Sie sind hier: Home > Regional >

Immer mehr Lehrer in Thüringen dauerhaft krank

Schulen  

Immer mehr Lehrer in Thüringen dauerhaft krank

10.04.2018, 06:38 Uhr | dpa

Immer mehr Lehrer in Thüringen dauerhaft krank. Leeres Klassenzimmer

Ein leeres Klassenzimmer. Foto: Bodo Schackow/Archiv (Quelle: dpa)

Immer mehr Thüringer Lehrer sind längere Zeit krank. Das geht aus Zahlen des Bildungsministeriums hervor. Im Herbst 2017 galten 883 Pädagogen als langzeitkrank. Das entspricht einem Anteil von 5,1 Prozent; im Vorjahreszeitraum lag der Anteil noch bei 4,6 Prozent. In der Überalterung sieht der Lehrerverband Thüringen einen Grund für den Anstieg der Zahl dauerhaft kranker Lehrer. Das Bildungsministerium will diesen Zusammenhang nicht herstellen und betont, dass ältere Lehrer zwar am Stück länger krank seien, dafür aber nicht so häufig. Auch die Zahl der Ausfälle wegen Schwangerschaft sei gestiegen, weil mehr junge Lehrerinnen eingestellt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal