Sie sind hier: Home > Regional >

Vier Verletzte bei Unfall: Reisebus wendet und hängt fest

Unfälle  

Vier Verletzte bei Unfall: Reisebus wendet und hängt fest

11.04.2018, 11:39 Uhr | dpa

Vier Verletzte bei Unfall: Reisebus wendet und hängt fest. Ein Rettungswagen im Einsatz

Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Nicolas Armer/Archiv (Quelle: dpa)

Vier Menschen sind bei einer Karambolage in der Nähe von Hanshagen bei Greifswald verletzt worden. In den Unfall waren drei Autos verwickelt. Außerdem saßen 32 Rentner in einem Reisebus nach dem Unfall am Dienstagnachmittag für mehrere Stunden fest, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Busfahrer hatte versucht, hinter der Unfallstelle zu wenden und war dabei hängengeblieben. Die Senioren aus Baden-Württemberg waren auf der Rückfahrt nach Rügen von einem Tagesausflug auf der Insel Usedom, so die Polizei. Sie kamen bei der örtlichen Feuerwehr unter, bis ein Ersatzbus sie abholte.

Der eigentliche Unfall hatte sich ereignet, nachdem ein Auto links abbiegen wollte. Ein direkt dahinter fahrender Transporter hielt an, der dahinter fahrende Wagen fuhr allerdings auf. In dem Transporter wurden drei Insassen leicht und im letzten Auto die Fahrerin schwer verletzt. Alle kamen ins Krankenhaus nach Greifswald.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal