Sie sind hier: Home > Regional >

Barthel scheidet im Viertelfinale von Lugano aus

Tennis  

Barthel scheidet im Viertelfinale von Lugano aus

14.04.2018, 14:48 Uhr | dpa

Barthel scheidet im Viertelfinale von Lugano aus. Mona Barthel

Mona Barthel in Lugano in Aktion. Foto: Pablo Gianinazzi/KEYSTONE/TI-PRESS (Quelle: dpa)

Mona Barthel aus Neumünster ist beim Tennisturnier in Lugano im Viertelfinale ausgeschieden. Die 27 Jahre alte Norddeutsche verlor am Samstag gegen die Belgierin Elise Mertens mit 4:6, 7:5, 6:7 (0:7). Die Schleswig-Holsteinerin Barthel hatte im dritten Satz bereits mit 4:1 geführt, verlor dann aber den Faden und konnte im finalen Tiebreak keinen Punkt machen.

Im Halbfinale trifft Mertens nun auf die Weißrussin Vera Lapko, die ihr Viertelfinale gegen die Belgierin Kirsten Flipkens mit 6:4, 7:6 (7:4) für sich entschied. Da es in den vergangenen Tagen in Lugano immer wieder geregnet hatte und zahlreiche Spiele verschoben wurden, findet die Vorschlussrunde ebenfalls am Samstagnachmittag statt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal