Sie sind hier: Home > Regional >

Hund greift Frau an: schwer verletzt

Tiere  

Hund greift Frau an: schwer verletzt

16.04.2018, 22:18 Uhr | dpa

Hund greift Frau an: schwer verletzt. Rettungswagen im Einsatz

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Nicolar Armer/Archiv (Quelle: dpa)

Eine 52-Jährige ist am Montag im ostfriesischen Hesel (Kreis Leer) von einem Hund schwer verletzt worden, als sie eine Hundebox kaufen wollte. Nach Angaben der Polizei vom späten Montagabend befindet sie sich mittlerweile außer Lebensgefahr. Die Frau aus Westoverledingen sei notoperiert worden.

Sie war zu der 55 Jahre alten Hundebesitzerin gefahren, um eine Hundebox zu kaufen. Nachdem diese ihren Dobermann in ein Gehege gebracht hatte, stieg die 52-Jährige aus ihrem Auto aus. Der Dobermann konnte sein Gehege aber durch ein offenstehendes Tor wieder verlassen und griff die Frau unvermittelt an, bis er von der Hundehalterin gestoppt und in einen Zwinger gesperrt wurde.

Der Rettungsdienst brachte die schwer verletzte 52-Jährige in ein Krankenhaus. Die Polizei leitete gegen die Hundebesitzerin ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal